Marktredwitz Mann hält Radler an und bedroht ihn massiv

Symbolfoto. Foto: dpa

In Marktredwitz zwingt ein Mann einen Radfahrer zum Anhalten. Der Fußgänger droht mit Gewalt. Auch vor der Polizei schreckt er nicht zurück.

Marktredwitz - Ein Mann hat am Montag gegen 19.45 Uhr in der Ottostraße einen 20-jährigen Radfahrer zum Anhalten gezwungen. Der 42-Jährige aus Marktredwitz habe dem Radler gegenüber massive Gewalt angedroht und ihn am Weiterfahren gehindert. Das teilte der 20-Jährige der Polizei mit.

Eine junge Frau, die auch vor Ort war, verständigte daraufhin die Polizei. Als diese eintraf, war der bedrohte Radfahrer nicht mehr da – der 42-jährige Aggressor und ein weiterer anwesender 54-jähriger Mann aus Marktredwitz hingegen schon. Die beiden verhielten sich laut Polizei hochgradig aggressiv. Daher erteilten die Polizisten den beiden Männern einen Platzverweis, dem sie widerwillig nachkamen.

Nachdem die beiden alkoholische Getränke konsumiert hatten, erhalten sie jeweils eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gemäß der Stadtsatzung der Stadt Marktredwitz.

Später sei der 20-jährige Radler zurückgekommen. Die Polizei Marktredwitz ermittelt nun die näheren Umstände des Geschehens. Nach derzeitigem Kenntnisstand muss sich der 42-Jährige nun unter anderem wegen Bedrohung und Nötigung verantworten.

 

Bilder