Der 26-jährige Fahrer stand augenscheinlich sehr deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Mann habe aber zunächst einen Drogentest verweigert, wie die Verkehrspolizei an diesem Montag mitteilt. Im Fahrzeug fanden die Beamten aber dafür so einiges: Marihuana, Haschisch, Kokain und Crystal. Die Polizisten konnten die Betäubungsmittel dem Fahrer zuordnen. Es saßen nämlich noch zwei seiner Freunde mit im Wagen. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Der Mann musste sich am Sonntagabend noch einer Blutentnahme unterziehen.