PEGNITZ. Auch Pegnitz war am Samstag Schauplatz einer Gedenkveranstaltungen für die Opfer der rechtsterroristischen Mordanschläge von Hanau. Bürgermeister Uwe Raab hatte zusammen mit den Kirchen um 5 vor 12 auf den Marktplatz zur Mahnwache eingeladen und etwa 100 Menschen waren gekommen, um gemeinsam ein Zeichen für Friedfertigkeit und Toleranz zu setzen und den Angehörigen und Freunden der Ermordeten und Verletzten von Hanau ihr Mitgefühl auszusprechen.