Lindau am Bodensee Stadtbus bleibt in Baustellenfahrzeug hängen

Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug "Polizei". Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Ein Stadtbus ist in Lindau am Bodensee seitlich an einem abgestellten Baustellenfahrzeug hängengeblieben. Im Bus waren laut Polizei ungefähr 35 Fahrgäste, die meisten davon Schüler.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Lindau (dpa/lby) - Ein Stadtbus ist in Lindau am Bodensee seitlich an einem abgestellten Baustellenfahrzeug hängengeblieben. Im Bus waren laut Polizei ungefähr 35 Fahrgäste, die meisten davon Schüler. Eine zwölf Jahre alte Schülerin erlitt ein Schleudertrauma und musste ins Krankenhaus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der 55-jährige Busfahrer soll laut Polizei am Dienstag seitlich zu wenig Abstand zum Baustellenfahrzeug gehalten haben. Bei dem Unfall gingen demnach zwei Seitenscheiben am Bus kaputt, an dem anderen Fahrzeug entstanden nur Kratzer. Der Schaden am Bus wurde von der Polizei auf 6000 Euro geschätzt. Gegen den 55-jährigen Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Autor

Bilder