Sein „eigenes Ding“ zu machen, das hat Matthias Pöllmann nie losgelassen. Gemeinsam mit seinem Bruder Marcus führt er vier Wellensteyn Stores, darunter den in Bayreuth, hinzu kommt eine Änderungsschneiderei und Kunststopferei – vielleicht bessere bekannt als Kunststopferei Atzinger, die die Brüder vor drei Jahren von Frieda Schuster übernommen haben. Aber da war eben immer noch das Erbe der Großeltern: Schürzen Pöllmann – und dem hat Matthias Pöllmann mit Le Tablier einen frischen, modernen Anstrich verpasst: „Die Schürze 2.0“, sagt der 43-Jährige.