Hier fuhr ein 40-Tonner auf einen auf dem Standstreifen stehenden Pannenlaster auf. Beide Sattelzüge wurden dadurch stark beschädigt und verloren einen Großteil ihrer Ladung - Gefrierbeutel. "Glücklicherweise wurde niemand verletzt, aber die Fahrbahn war mit Ladungsteilen übersäht", so Reinhard Hohberger, Einsatzleiter von der Feuerwehr Lipperts. 

Auf allen drei Fahrstreifen bildete sich ein Rückstau, auch durch Ladungsteile die überall herumlagen. Die Feuerwehr musste die Unfallstelle absichern, um die Straße zu reinigen.