Wunsiedel - Es scheint einen kleinen Lichtblick bei der Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis Wunsiedel zu geben: Am Montag hat das Landratsamt Wunsiedel für den Landkreis einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 315,2 gemeldet. Das sind 16,5 Punkte weniger als noch am Sonntag. Am Dienstag vergangener Woche betrug der Inzidenzwert noch 368,9.

Allerdings sind zwei weitere Menschen an oder mit Corona verstorben. Nach Angaben des Landratsamtes handelt es sich um zwei 55 und 91 Jahre alte Frauen mit bekannten Vorerkrankungen. Von Sonntag auf Montag wurden zudem elf neue Corona-Fälle registriert. Damit sind zurzeit 362 Menschen an Covid-19 erkrankt. 1901 Patienten gelten als genesen. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 2353 Menschen mit Corona infiziert, 90 von ihnen starben.

Das Landratsamt Tirschenreuth meldet seit Freitag sind insgesamt 52 neue Fälle: am Samstag 16, am Sonntag 25 und am Montag elf. Bei 18 Fällen handelt es sich demnach um Kontakt-1-Personen zu Infizierten, die bereits unter Quarantäne standen.

Die Gesamtzahl der Infizierten gibt das Landratsamt mit 2836 Frauen und Männern an. Verstorben sind an und mit Corona seit Beginn der Pandemie 183 Menschen. Die Zahl der genesenen Patienten gibt die Behörde mit 2427 Menschen an, wobei sich diese Schätzung an den Kriterien des Robert-Koch-Institutes orientiert. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 liegt laut den Daten des Landesamtes für Gesundheit bei 229,2.