Im Landkreis Tirschrenreuth sind am Freitag abermals neue Corona-Infektionen hinzugekommen: Sieben neue Fälle verzeichnet das Gesundheitsamt. Bei fünf Patienten handelt es sich um Kontaktpersonen, die bereits unter Quarantäne stehen.

Aufgrund eines neuen Falls müssen sich zwei Kindergartengruppen des Kindergartens "Tillenzwerge" des Marktes Neualbenreuth bis einschließlich 7. Oktober in Quarantäne begeben.

Auch die Q12  des Stiftlandgymnasiums Tirschenreuth ist betroffen. Wegen drei Fällen müssen auch die Schüler dieses Jahrgangs bis zum 7. Oktober in Quarantäne. 

Seit dem Beginn der Pandemie haben sich im Landkreis Tirschenreuth 1201 Personen mit dem Virus angesteckt. 1035 davon gelten bereits als genesen. 139 Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, sind gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt 24,84.      

Das Landratsamt weist aufgrund der steigenden Zahlen auf das Angebot eines kostenlosen Tests für jeden Einwohner des Landkreises im Testzentrum Tirschenreuth hin. Eine Anmeldung ist über die Homepage des Landkreises unter www.kreis-tir.de oder unter der Telefonnummer 09631/3089901 vorher unbedingt erforderlich.

Landrat Roland Grillmeier appelliert nochmals an alle Bürgerinnen und Bürger, die AHA-Regel (Abstand – Hygiene – Alltagsmaske) und die sonstigen Corona-Regeln dringend einzuhalten.