Landkreis Kulmbach: Inzidenz geht weiter zurück

Redaktion
Das Kulmbacher Impfzentrum im Fritz. Foto: Gabriele Fölsche/Archiv

Erneut ein Todesfall: Im Raum Kulmbach sind inzwischen 174 Menschen an Corona verstorben. Die aktuelle Tendenz ist allerdings erfreulich.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Kulmbach ist am Mittwoch erneut gesunken. Nach 94 neuen Corona-Fällen liegt sie aktuell bei 739,2. Damit hat sich der Trend der vergangenen Tage bestätigt. Seit 26. Juli halbierte sich die Zahl ungefähr. Die schlechte Nachricht aus dem Landratsamt: Die Zahl der mit einer Corona-Virusinfektion in Zusammenhang stehenden Todesfälle hat sich um einen weiteren Fall auf 174 erhöht. Im Klinikum werden drei Corona-Patienten betreut, keinem davon geht es so schlecht, dass er auf die Intensivstation müsste. Hier der Vergleich der Inzidenz der letzten Tage:

26. Juli: 1479,8

27. Juli: 1391,6

28. Juli: 1327,2

29. Juli: 1188,6

1. August: 957,6

1. August: 806,4

1. August: 739,2

 

Bilder