Die Pädagogin hatte sich, wie die meisten ihrer Kollegen, am Montag bei einer Reihenuntersuchung testen lassen. Sie war die einzige aus ihrem Kollegium, bei der eine Covid 19-Infektion entdeckt worden ist. Das zuständige Gesundheitsamt hat sich noch am Mittwoch entschieden, die Klasse nicht in Quarantäne zu schicken, weil es keine so engen Kontakte zwischen Lehrerin und Schülern gegeben hatte. Die Schüler bleiben auch am Donnerstag noch zu Hause, dann beginnt für sie erneut der Unterricht.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht dazu >>>