Kulmbacher Verkehr Noch eine Woche Sperrungen am Kreisel

Redaktion
Am Kreisverkehr in der Blaich werden in der kommenden Woche wieder Sperrungen nötig. Die Zufahrt zum Klinikum bleibt immer gewährleistet, informiert die Stadtverwaltung, Foto: Gabriele Fölsche

Autofahrer brauchen Geduld in der Blaich. Doch bald ist ein Ende der Straßenbauarbeiten abzusehen. Dann ist eine weitere Großbaustelle Geschichte.

Den Autofahrern in Kulmbach wird einiges abverlangt. Baustellen an allen Ecken und Enden schaffen Verdruss und fordern Umwege. Im Fall der Bauarbeiten in der Hofer Straße und besonders im Bereich des neuen Kreisels in der Blaich steht den Verkehrsteilnehmern nun eine weitere harte Woche bevor. Die gute Nachricht: Danach soll dann nach langer Zeit alles wieder störungsfrei laufen.

Die Asphaltierungsarbeiten gehen in die letzte Runde, teilt die Stadtverwaltung mit. Auch in der kommenden Woche sind weitere Asphaltierungsarbeiten im neuen Kreisverkehr in der Blaich sowie in der Hofer Straße vorgesehen, die mit Verkehrsbehinderungen verbunden sind.

Am kommenden Dienstag finden die Asphaltierungsarbeiten in der Hofer Straße zwischen Kreisverkehr und Postlogistikzentrum statt. Die Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung der Straße durchgeführt. Hier muss durch den Baustellenverkehr beim Einbau der Trag- und Binderschicht mit Behinderung im Verkehr gerechnet werden. Weitere Sperrungen während dieser Asphaltierungsarbeiten sind aktuell nicht vorgesehen, heißt es.

Am kommenden Donnerstag werden im Kreisverkehr in der noch nicht befestigten Fläche die Trag- und Binderschicht eingebaut. Dafür muss die Hälfte des Kreisverkehrs für den Verkehr voll gesperrt werden. Dies hat zur Folge, dass der stadteinwärts fahrende Verkehr aus der Hofer Straße den Kreisverkehr im Gegenverkehr entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung befahren muss, also gegen den Uhrzeigersinn. Die Zufahrten zur Hofer Straße stadteinwärts, Blaicher Straße, Albert-Schweitzer-Straße und der Straße Unterpurbach sind während der Arbeiten jedoch dauerhaft gewährleistet. Das Klinikum Kulmbach ist während der gesamten Arbeiten immer erreichbar.

Die Stadt Kulmbach bittet aufgrund der besonderen Verkehrssituation alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht und besondere Aufmerksamkeit im Baustellenbereich. Wer nicht auf die Benutzung der betroffenen Straßen angewiesen ist, sollte den Baubereich an diesen Tagen großzügig umfahren.

In der Woche vom 12. bis 16. Dezember werden dann noch die fehlenden Deckschichten im Kreisverkehr sowie in der Hofer Straße stadtauswärts eingebracht. Mit Vollsperrungen muss dann aber nicht mehr gerechnet werden. Damit seien dann die Asphaltierungsarbeiten in der Hofer Straße sowie im Umfeld des Kreisverkehrs komplett abgeschlossen und alle Straßen wieder uneingeschränkt befahrbar.

 

Bilder