Im Landkreis Kulmbach sind die Siedlungs- und Verkehrsflächen im vergangenen Jahr um 54 Hektar gewachsen. Die veränderte Landnutzung geht erneut auf Kosten der Landwirtschaft.