Kulmbach Zufriedenes Fazit zur Impfaktionen am Wochenende

Unter dem Motto #HierWirdGeimpft konnten sich Menschen, so wie hier am Kulmbacher Holzmarkt, impfen lassen. Foto: Fölsche

Insgesamt 69 Menschen haben sich Samstag und Sonntag in Stadtsteinach sowie Kulmbach impfen lassen. Man wolle es auch in Zukunft den Menschen so einfach wie möglich machen sich impfen zu lassen, heißt es aus dem Landratsamt.

Kulmbach - Unter dem Motto #HierWirdGeimpft hatten am Wochenende Menschen in Kulmbach und Stadtsteinach die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Insgesamt 69 Personen haben das Angebot genutzt, um sich erst-, zweit- und drittimpfen zu lassen. „Das ist ein zufriedenstellendes Ergebnis, das zeigt, dass es wichtig ist, mit der Impfung zu den Menschen zu gehen“, sagt der Leiter des Krisenstabs Oliver Hempfling. Gleichzeitig kündigt er weitere Angebote dieser Art an. „Wir werden auch künftig unserer Bevölkerung die Möglichkeit geben, sich so einfach wie möglich impfen zu lassen“, betont Hempfling. Insgesamt haben im Landkreis Kulmbach inzwischen 48 312 Menschen ihre erste Impfung erhalten, das entspricht einer Quote von 67,64 Prozent. Eine zweite Spritze erhalten haben 45 208 Personen, was einem Anteil von 63,29 Prozent gleichkommt.

Derweil wurde am Montag eine weitere Infektion mit Sars-CoV-2 bekannt. Damit steigt die Zahl der Corona-Fälle auf aktuell 54. Davon fallen 26 innerhalb der vergangenen sieben Tage. Die Inzidenz steigt damit leicht auf jetzt 36,4 im Landkreis Kulmbach. Drei Menschen müssen derzeit stationär betreut werden, einer mehr als noch am Wochenende. Seit Beginn der Pandemie wurden offiziell 4252 Corona-Fälle bekannt. Davon gelten 4080 als genesen, 118 Menschen starben mit oder in der Folge von Corona. In den Teststellen wurden Montag insgesamt 38 PCR-Tests durchgeführt. cw

 

Bilder

MEISTGELESEN