Kulmbach Die Inzidenz sinkt auf Wert von 122

red
23 neue Coronafälle sind am Montag in Kulmbach bestätigt worden. Foto: picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow

23 neue Coronafälle meldet das Landratsamt am Montag. Im Klinikum werden noch vier Covid 19-Patienten stationär behandelt.

Es geht weiter abwärts mit der Inzidenz im Kulmbacher Land. Am Montag wurden im Landkreis Kulmbach weitere 23 Coronavirus-Fälle bestätigt, berichtet das Landratsamt. Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 87 in die vergangenen sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach sinkt damit auf 122,0. Im Klinikum Kulmbach werden noch vier Coronapatienten stationär behandelt.

Die aktuellen Impfquoten im Landkreis: Die Summe der Erstimpfungen hat nun 54 349 erreicht. Die Quote beträgt 76,20 Prozent. Vollständig geimpft sind 53 529 Landkreisbewohner, 75,05 Prozent. Die Summe der Drittimpfungen liegt jetzt bei 44 558 oder 62,47 Prozent. Ihren zweiten Booster haben 8668 Kulmbacher, die Quote hat damit nun 12,15 Prozent erreicht.

 

Bilder