Ein 25-jähriger Autofahrer aus den westlichen Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab befuhr zur Unfallzeit mit seinem Audi die Staatsstraße 2665 von Bayreuth kommend in Richtung Pressath. Hierbei übersah er jedoch völlig den Kreisverkehr bei der dortigen Firma Hegele und fuhr schnurgerade über den Kreisverkehr. Sein Audi landete dadurch auf der gegenüberliegenden Seite totalbeschädigt in der Böschung. Zudem riss er dadurch die gesamte Schutzplankenanlage mit sich. Der Schaden an den Leitplanken dürfte sich auf etwa 5000 Euro belaufen, der Schaden am Audi auf etwa 8000 Euro.

Schnell war den aufnehmenden Beamten auch klar, weshalb der leicht verletzte Fahrzeuglenker den Kreisverkehr übersehen haben dürfte. Er stand nämlich erkennbar unter Alkoholeinfluss, so dass er sich neben einer ärztlichen Versorgung auch einer Blutentnahme unterziehen musste. Sein Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt und es erwartet ihn eine Anzeige wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol.