Kräftiger Aderlass Auch Herden und Zimmermann ohne neuen Vertrag

War ein Garant des DEL2-KLassenerhalts, nun verlässt Timo Herden die Bayreuth Tigers. Foto: Peter Kolb

Das angekündigte Stühlerücken bei den Bayreuth Tigers, der deutliche Umbau des Kaders, hat ja schon unmittelbar nach Ende der DEL2-Saison mit den vermeldeten Abgängen von Ivan Kolozvary, Cason Hohmann (beide Karriereende), Dominik Meisinger (Ziel unbekannt) und Daniel Stiefenhofer (zum Oberligisten EV Lindau) begonnen. Nun vermeldet der Zweitligist weitere sieben Abgänge, wobei der eine oder andere in Fankreisen als äußerst schmerzhaft empfunden werden dürfte.

So plant Geschäftsführer Matthias Wendel in der kommenden Saison beispielsweise ohne Torhüter Timo Herden und Eigengewächs Tim Zimmermann. Vor allem der Abgang des beliebten Torhüters schmerze, zumal der 27-jährige Rosenheimer während seiner vier Spielzeiten und in 117 Pflichtspieleinsätzen für die Tigers zu einem Gesicht der Mannschaft geworden sei. „Wir hätten Timo gerne behalten, haben uns aber leider vertraglich nicht einigen können“, sagt Wendel.

Keinen neuen Vertrag erhält auch Tim Zimmermann. Der bis zu seinem 14. Lebensjahr in Bayreuth ausgebildete Stürmer absolvierte in den letzten drei Spielzeiten 112 Einsätze für die Tigers in der DEL2. Dabei gelangen ihm 15 Scorerpunkte (7 Tore). „Tim benötigt aus unserer Sicht Eiszeit, die wir ihm so nicht garantieren können. Es wird ihm eventuell guttun, diese an einem anderen Standort zu erhalten“, wird der Geschäftsführer in einer Mitteilung des Vereins zitiert. Man werde den 21-Jährigen aber weiter beobachten. „Wir können uns vorstellen, dass man sich in einem oder in zwei Jahren nochmals über ein Engagement in Bayreuth unterhalten wird“, sagt Wendel.

Auch Pither und Hudecek weg

Erwartbar waren hingegen die Abgänge der beiden Kontingent-Stürmer Luke Pither und Jan Hudecek. Letzterer war im Saison-Endspurt für den aufgrund einer Kopfverletzung ausgefallenen Pither gekommen. Der 26-jährige Tscheche bot solide Leistungen und kam in 15 Spielen auf 15 Scorerpunkte. Für Pither, den 33-jährigen Kanadier, der die hohen Erwartungen nie ganz erfüllen konnte, stehen 38 Scorerpunkte (12 Tore) in 40 Spielen zu Buche.

Kein Wiedersehen in der neuen Saison gibt es auch mit den beiden Verteidigern Moritz Schug (61 Spiele / 16 Scorerpunkte) und Maximilien Menner (36/3) sowie Stürmer Marvin Ratmann (45/16).

Mit Verträgen für die kommende Saison ausgestattet sind somit aktuell: Lubor Pokovic, Niklas Gabriel (beide Verteidigung), Ville Järveläinen, Sami Blomqvist, Christian Kretschmann, Kevin Kunz, Dani Bindels, Jan-Luca Schumacher (alle Sturm). Die Trainerfrage werde zeitnah beantwortet, sagt der Tigers-Geschäftsführer.

Autor

 

Bilder