Bei der Umsetzung seines Konzepts für eine abgespeckte Neuplanung des neuen Konzertsaales in München kann Kunstminister Markus Blume (CSU) auf breite Rückendeckung aus dem Landtag setzen. Bis auf die AfD stellten sich im Kulturausschuss alle Fraktionen grundsätzlich hinter Blumes Vorhaben, die Kosten für das Projekt durch eine „Redimensionierung“ auf 500 Millionen Euro zu drücken. Lediglich der AfD war selbst das noch zu viel. Sie sah mit Blick auf andere Veranstaltungsräume in München keine Notwendigkeit für einen Neubau. Die Schätzkosten der bisherigen Planung lagen bei zuletzt 1,3 Milliarden Euro.