BASKETBALL. Beim bislang letzten Profi-Basketballspiel in Bayreuth waren die Zuschauer ausgesperrt. Wegen der gerade aufkommenden Coronavirus-Pandemie musste das Rückspiel im Viertelfinale des Fiba-Europe-Cups zwischen dem Medi-Team und UBT Cluj aus Rumänien am 11. März vor leeren Rängen ausgetragen werden. Ein paar Dutzend Bayreuther Fans ließen es sich zwar nicht nehmen, wenigstens außerhalb der Oberfrankenhalle ihre Unterstützung zu bekunden und den 100:87-Sieg zu feiern, aber trotzdem ist das natürlich kein Szenario, das man sich für den Start der neuen Bundesligasaison am 6. November wünscht (nach dem Pokalwettbewerb in der zweiten Oktober-Hälfte).