BAYREUTH. Brexit, Handelskriege, Iran-Krise – die konjunkturellen Risiken werden nicht kleiner, Wachstumsprognosen werden zusammengestrichen, sogar erste Befürchtungen einer Rezession werden laut. Doch im Raum Bayreuth bleibt die Wirtschaft erstaunlich gelassen, sagen Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Oberfranken, und Jörg Lichtenegger, der Vorsitzende des IHK-Gremiums Bayreuth und IHK-Vizepräsident, im Gespräch mit dem Kurier.