„Körperwelten“ in Erfurt Eine Spende für den Tod

Roland Ströders Körper soll nach dem Tod weiterhin existieren – als Ausstellungsstück für „Körperwelten“. Im Interview spricht der 64-Jährige aus Tiefenort (Wartburgkreis) über seine Gründe dafür.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle K+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Autor

Bilder