Körperverletzung bei Heimspiel gegen Schalke Haftbefehl gegen einen Hoffenheimer Sicherheitsmitarbeiter

red/
Der Mann sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Foto: dpa/Boris Roessler

Nachdem er beim Spiel gegen Schalke einen Fan der Königsblauen die Treppen hinuntergestoßen haben und dabei schwerst verletzt haben soll, wurde nun ein Hoffenheimer Sicherheitsmitarbeiter verhaftet. Er sitzt mittlerweile in U-Haft.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Gegen einen Sicherheitsmitarbeiter des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim ist Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen worden. Der 40-Jährige soll beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 (2:0) am 9. April einen Anhänger der Gäste die Treppe hinuntergestoßen haben, wie das Polizeipräsidium Mannheim am Mittwoch mitteilte.

Das Sturzopfer soll nach Polizeiangaben „schwerste Verletzungen im Kopfbereich“ erlitten und zunächst in Lebensgefahr geschwebt haben. Zuvor sollen beide Männer in einen Streit geraten sein. 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an, hieß es abschließend.

Autor

Bilder