SPEICHERSDORF.  In Speichersdorf hat die bisher größte Baumaßnahme der Gemeinde begonnen. Zwölf Jahre laufen die Planungen zur Generalsanierung der Kläranlage bereits, jetzt gab es den ersten Spatenstich für das Projekt, für das 9,1 Millionen Euro Baukosten veranschlagt sind. Allerdings fiel die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie bescheidener aus, als das in normalen Zeiten wohl der Fall gewesen wäre.