AHORNTAL. Es ist so etwas wie ein Leuchtturmprojekt. Immer wieder kommen Vertreter aus anderen Landkreisgemeinden nach Kirch-ahorn, um sich die Schlammpresse in der Kläranlage erklären zu lassen. Seit gut einem Jahr ist sie eingebaut und sorgt für einen wesentlich besseren und kontinuierlicheren Betrieb der Kläranlage.