Kinder auf Gleisen: Lehrer entlassen

Foto: dpa Foto: red

Ein in Österreich heftig diskutierter Klassenausflug hat nun für Wiener Lehrerinnen Konsequenzen: Sie verlieren ihren Job.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Die Pädagoginnen hatten im Juni 83 Kinder bei geschlossener Schranke über Bahngleise im niederösterreichischen Leobendorf gelotst. Die Gruppe sei spät dran gewesen, und sie wollten ihren Zug nicht verpassen, rechtfertigten sich die Frauen.

Zug fährt Sekunden später

Nur wenige Sekunden nach dem letzten Kind passierte laut Augenzeugenberichten ein Regionalzug die Stelle. Die Kinder waren zwischen sechs und zehn Jahre alt.

Disziplinarverfahren läuft

Drei Lehrerinnen wurde nun wegen «schwerwiegender Dienstpflichtverletzungen» die Entlassung angekündigt, wie der Wiener Stadtschulrat am Montag mitteilte. Gegen eine weitere Frau wird ein Disziplinarverfahren eingeleitet.

dpa

Autor