KULMBACH. Dass zu diesem Thema wohl verbal mit harten Bandagen gekämpft wird, war bereits im Vorfeld erkennbar. In der jüngsten Stadtratssitzung in Kulmbach zeigte sich einmal mehr, dass es wohl am 28. Juli zu einer Kampfabstimmung kommen wird, wenn es so weit ist, über die künftige Nutzung des ehemaligen Kaufplatz-Areals abzustimmen.