BAYREUTH. Ob in einem Club, im Blumenladen oder beim Friseur – ab Januar müssen Händler einen Kassenbon an ihre Kunden ausgeben. So will es das Kassengesetz. Ob der Käufer den Beleg mitnimmt oder nicht, ist unerheblich. Das Bundesfinanzministerium will damit mehr Transparenz schaffen und gegen Steuerbetrug vorgehen. Bayreuther Unternehmer halten die Verschärfung des Gesetzes für Unsinn.