Jesse Roach kommt Kader der Tigers ist komplett

red
Sein Debüt in Deutschland gab Jesse Roach in der vergangenen Saison bei den Hammer Eisbären in der Oberliga Nord. Foto: Imago

Ein deutsch-kanadischer Stürmer vervollständigt den Kader der Bayreuth Tigers für den Beginn der neuen Eishockey-Saison in der DEL2: Jesse Roach spielte zuletzt in der Oberliga Nord.

Der letzte Neuzugang der Bayreuth Tigers vor dem Saisonstart in der DEL2 am 16. September beim Aufsteiger Eisbären Regensburg ist ein Neuling in der Liga: Jesse Roach kam erst vor einem Jahr erstmals nach Deutschland und verbrachte die vergangene Spielzeit bei den Hammer Eisbären, für die er in 39 Oberliga-Spielen 47 Scorerpunkte sammelte (neun Tore, 38 Vorlagen). Zuvor hatte er in seiner Heimat hauptsächlich in der WHL und am College gespielt. Dabei hatte er das Pech, dass die Saison 2020/21 dort aufgrund der Pandemie abgesagt wurde.

Dass der 25-Jährige trotz der geringen Europa-Erfahrung nicht das Ausländerkontingent belastet, verdankt er seiner deutschen Mutter. Bruder Alex (29), der seit 2016 hierzulande als Verteidiger in der 1. und 2. Liga aktiv ist (Berlin, Wolfsburg, Kassel, Deggendorf, Frankfurt, zuletzt Köln), wurde in Schongau geboren, als der kanadische Vater in den 90er Jahren in der Oberliga spielte.

Das eine Jahr hat Jesse Roach aber ausreichend gezeigt, dass er mit der größeren Eisfläche gut zurecht kommt. „Die hat mir ein wenig mehr Zeit zum Skaten und für die Spielzüge gegeben, was meiner Spielweise entgegenkam“, wird er in der Mitteilung des Klubs zitiert. Auch deswegen sei ihm klar gewesen, dass nun der Sprung in die höhere Spielklasse folgen sollte. Mit Gardemaß (195 cm, 94 kg) passt der Rechtsschütze in die neue Ausrichtung des Tigers-Teams und beschreibt sich auch selbst als „physischer Zwei-Wege-Spieler, der das Spiel antreibt“. Tigers-Co-Trainer Marc Vorderbrüggen bescheinigt dem Neuzugang zudem „ein gutes Auge und die Übersicht, um seine Mitspieler gut in Szene zu setzen“.

Mit diesem Kader gehen die Bayreuth Tigers in die neue Saison: Tor: Olafr Schmidt (EV Landshut), Lukas Steinhauer, Nico Zimmermann – Abwehr: Niklas Gabriel, Lubor Pokovic, Lukas Slavetinsky (Selber Wölfe), Jakub Kania (Lausitzer Füchse), Patrick Kurz (EHC Freiburg), Petteri Nikkilä (KooKoo/FIN), Dennis Dietmann (Augsburger EV, DNL), Garret Pruden, Moritz Raab (Lausitzer Füchse), Leon Schuster (Krefelder EV), Marius Winkelmann (RB Academy Salzburg), Eric Stephan (EC Bad Nauheim) – Angriff: Christian Kretschmann, Sami Blomqvist (ESV Kaufbeuren), Ville Järveläinen, Jan-Luca Schumacher, Dani Bindels, Mike Mieszkowski (Hannover Indians), Philippe Cornet (HPK/FIN), Frederik Cabana, Paul Fabian (Augsburger EV, DNL), Travis Ewanyk (Iserlohn Roosters), Tobias Meier, Jesse Roach (Hammer Eisbären).

 

Bilder