FRANKFURT. Sparer ächzen und stöhnen unter der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Bleibt das so? Was können Anleger tun? Deka-Chefvolkswirt Ulrich Kater gibt unserer Zeitung Antworten.