Ins Krankenhaus Bierwanderer verprügeln Bürgermeister

AUFSESS. „Ausschreitungen“ nennt es der Wirt der Kathi-Bräu in Heckenhof, für die Polizei ist es gefährliche Körperverletzung. Offenbar angetrunkene Bierwanderer haben bereits am vergangenen Samstag im Aufseßer Ortsteil Hochstahl zwei Anwohner verprügelt.

Bei den Opfern handelt es sich nach Kurier-Informationen um den dritten Bürgermeister von Aufseß, Florian Stenglein und seinen Vater. Der Aufseßer Bürgermeister Alexander Schrüfer bestätigte auf Anfrage, dass Vater und Sohn die angetrunkene Bierwanderergruppe angesprochen hätten, sie sollten ihre Lautstärke zügeln. Zumindest zwei Männer aus der Bierwanderergruppe attackierten daraufhin die Stengleins. Vater und Sohn kamen ins Krankenhaus. Laut Bürgermeister Schrüfer soll Florian Stenglein eine Bänderverletzung erlitten haben.

Die Verdächtigen wurden von einem größeren Polizeiaufgebot später in Heckenhof gestellt, wohin die Gruppe weitergewandert war – zwei Beschuldigte seien vorläufig festgenommen worden, hieß es am Freitag bei der Polizei auf Anfrage. Bei Kathi-Bräu zog der Chef Konsequenzen: Dort ist am Samstag, 24. Oktober und am Samstag, 31. Oktober geschlossen.

Autor

 

Bilder