Die Autobahn D3 musste bei Tabor für mehrere Stunden gesperrt werden, weil liegen gebliebene Lastwagen die Fahrbahn blockierten. Die Streufahrzeuge waren vielerorts im Dauereinsatz. Rund 22.000 Haushalte waren vorübergehend ohne Strom, weil Hochspannungsleitungen durch herabfallende Äste beschädigt wurden. Der Wetterdienst warnte vor weiteren Schneefällen.