Auf dem Stadtfriedhof Bayreuths ist ein neuer Gedenkort entstanden: ein „Gedenkort für Sinti und Roma“, der am Freitag offiziell eröffnet wird. Auf vier Stelen wird an das Schicksal Bayreuther Sinti erinnert und an die jahrhundertelange Verfolgung und Ausgrenzung dieser Volksgruppe bis hin zur Ermordung von rund 500.000 Sinti und Roma in den Konzentrationslagern der Nazis.