In Bischofsgrün Skispringerinnen aus neun Nationen

kp
Als Favoritin auf den Gesamtsieg kommt Lilou Zepchi aus Frankreich nach Bischofsgrün. Schließlich hat sie die drei ersten Wettkämpfe gewonnen. Foto: Imago Images/Christian Heilwagen

Wieder einmal ein internationaler Wettkampf im nordischen Skisport in Bischofsgrün: Am Freitag und Samstag starten beim Alpencup des Weltverbands Fis Skispringerinnen aus neun Nationen auf der Ochsenkopfschanze.

Jubiläum auf den Ochsenkopfschanzen in Bischofsgrün: Im zehnten Jahr werden sie zu einem der Austragungsorte im Alpencup, dem wichtigsten Wettbewerb des Weltverbands Fis für Skispringerinnen und Nordische Kombiniererinnen im Juniorinnenbereich. Die aktuelle Sommerserie wird an diesem Freitag und Samstag im Fichtelgebirge abgeschlossen, nachdem seit einer Woche bereits in Klingenthal und Pöhla ebenfalls je zwei Wettkämpfe stattfanden.

Bischofsgrün erwartet dazu Gäste aus neun Nationen. Nachdem neben den deutschen Lokalmatadorinnen zunächst Athletinnen aus Österreich, Tschechien, Frankreich, Italien, Liechtenstein und der Slowakei an den Start gegangen waren, kamen in Pöhla noch die Ungarinnen hinzu, und zum Abschluss wird nun auch noch ein großes und starkes Team aus Slowenien erwartet. Als Favoritin im Springen muss die Französin Lilou Zepchi gelten, die jeden der ersten drei Wettkämpfe gewonnen hat. Sina Kiechle vom SC Obersdorf kam ihr mit zwei zweiten und einem dritten Platz am nächsten.

Zeitplan: Freitag, 14 Uhr: Kombinationsspringen (Training ab 13 Uhr); 16.30 Uhr: Spezialspringen, 1. und 2. Durchgang (Training ab 15 Uhr); 19 Uhr: Skirollerlauf zur Kombination in Neubau; Samstag, 11.30 Uhr: zweites Spezialspringen (Probedurchgang ab 10.30 Uhr).

INFO: Der Eintritt für Zuschauer ist frei.

 

Bilder