Im Neunmeterschießen USC erster Frauen-Stadtmeister

red

Der USC gewinnt die erste Bayreuther Frauen-Stadtmeisterschaft im Hallenfußball nach einem torlosem Finale gegen Bavaria Waischenfeld.

Das erstmals ausgetragene Frauen-Turnier stand im Blickpunkt des zweiten Tages bei der Bayreuther Stadtmeisterschaft im Hallenfußball. Den historischen Titel gewann am Dienstagabend der USC Bayreuth im Finale gegen den SV Bavaria Waischenfeld, der nach der Absage des TSV Engelmannsreuth nachgerückt war. Nach torloser regulärer Spielzeit musste die Entscheidung im Neunmeterschießen fallen, das die Studentinnen mit 3:2 für sich entschieden.

Schon im Gruppenspiel hatten sich beide Finalisten unentschieden getrennt, als die Waischenfelderinnen kurz vor Schluss zum 1:1 ausgeglichen hatten. Es blieb der einzige Punktverlust und auch das einzige Gegentor des USC. Die Bavaria war mit 0:1 gegen die junge Mannschaft des ASV Oberpreuschwitz gestartet, gewann das Rennen um Platz zwei aber dank eines 2:1-Sieges gegen den FC Eintracht.

Zuvor hatte im Turnier der D-Junioren die SpVgg so klar dominiert, wie schon am Vortag bei E- und A-Junioren. Beide Altstädter Teams standen sich im Finale gegenüber, das SpVgg II etwas glücklich mit 4:2 gewann. Schon in der Vorrunde waren sie aufeinandergetroffen und hatten sich 3:3 getrennt.

Gegenüber den Teams aus den anderen Vereinen zeigten sich die Altstädter an Technik, Übersicht und Raffinesse überlegen. Nur die Spielgemeinschaft aus BSC Saas aus Sportring konnte in der Gruppenphase die Siegesserie unterbrechen, als sie in einer umkämpften Partie gegen SpVgg I ein 3:3 errang. Im Halbfinale leistete auch FSV I als klarer Sieger der anderen Gruppe einigen Widerstand und gab sich gegen SpVgg I nur mit 0:2 geschlagen.

An diesem Mittwoch werden die JugendTurniere mit den beiden noch ausstehenden Altersklassen abgeschlossen. Zunächst steht von 10.30 bis 14.45 Uhr der Wettbewerb der C-Junioren auf dem Programm. Dabei absolvieren sieben Mannschaften eine Runde jeder gegen jeden mit der üblichen Spielzeit von jeweils zehn Minuten. Die SG Sportring/Saas trifft dabei auf jeweils zwei Teams von FSV, SpVgg und Ausrichter TSV St. Johannis. Die beiden Erstplatzierten in der Abschlusstabelle bestreiten dann ein Finale, das um 14.30 Uhr angesetzt ist. Die ersten Paarungen: Sportring/Saas – FSV II (10.30 Uhr), SpVgg I – St. Johannis 1 (10.41 Uhr), SpVgg II – St. Johannis II (10.52 Uhr), FSV I – Sportring/Saas (11.03 Uhr).

Von 16 bis 19 Uhr folgt dann das Turnier der B-Junioren, das der FC Eintracht ausrichtet. Es ist mit acht Mannschaften besetzt, die eine Vorrunde in zwei Vierergruppen absolvieren. In Gruppe A trifft der FC Eintracht auf SpVgg II, Saas/Sportring I und FSV II, Gruppe B bilden Saas/Sportring II, FSV I, SpVgg I und TSV St. Johannis. Die beiden Erstplatzierten beider Gruppen qualifizieren sich für die Überkreuzspiele im Halbfinale um 18.23 beziehungsweise 18.34 Uhr, das Endspiel steht um 18.55 Uhr auf dem Plan.

Die ersten Paarungen: Eintracht – SpVgg II (16 Uhr), Saas/Sportring I – FSV II (16.11 Uhr), Saas/Sportring II – FSV I (16.22 Uhr), SpVgg I – St. Johannis (16.33 Uhr).

 

Bilder