Wunsiedel - Die Zahl der an Corona erkrankten Patienten im Landkreis Wunsiedel geht zurück. Zwar meldet das Landratsamt Wunsiedel am Dienstag zwei neue Infektionsfälle, allerdings sind aktuell nur noch 40 Frauen und Männer erkrankt. Das sind neun weniger als am Montag. Auch Klinikum Fichtelgebirge ist die Zahl der Patienten gesunken. Wurden am Montag noch zehn Patienten stationär behandelt, waren es am Dienstag nur noch sieben (zwei im Haus Marktredwitz, fünf im Haus Selb). Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit weiterhin bei 36,12. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 5162 Menschen mit Corona infiziert; in 1625 Fällen gehen die Behörden von einer Virusmutation aus. 4921 Patienten gelten als genesen; 201 Menschen erlagen der Pandemie. Die Zahl der Erst- und Zweitimpfungen liegt mittlerweile bei 95 077, davon entfallen 34 678 auf die Hausarztpraxen in der Region. Am Montag wurden im Impfzentrum Wunsiedel 112 Erst- und Zweitimpfungen verabreicht.