Ida Großmann spendet Sparschwein hilft „Menschen in Not“

33 Euro waren im Bauch des Sparschweins. Ida Großmann will weitersammeln für die Kurier-Stiftung „Menschen in Not“. Foto: Gabi Schnetter

Seit vielen Jahren hat Ida Großmann ein Herz für die Kurier-Stiftung „Menschen in Not“ und spendet immer wieder.

„Immer, wenn ein bisschen Kleingeld übrig war, hab‘ ich das Säula gefüttert,“ sagt Ida Großmann. Und so hat sich der bunt bemalte Porzellanschweinbauch im Laufe der letzten Monate gefüllt. 33 Euro gehen an die Kurier-Stiftung „Menschen in Not“.

„Das ist doch nicht viel,“ meint die Seniorin, die bald ihren 90. Geburtstag feiert und seit vielen Jahren als treue Zeitungsleserin die Arbeit der Stiftung begleitet. „Ich finde es großartig, wie vor allem Familien hier in der Stadt oder im Landkreis, die in Not geraten sind, geholfen wird,“ sagt sie. „Ich bin ein praktisch veranlagter Mensch und kann einfach nichts wegwerfen.“ So hat Ida Großmann in der Vergangenheit auch immer wieder eine kinderreiche Familie mit Kleidung versorgt. „Die Sachen müssen natürlich noch gut sein,“ räumt sie ein.

Auch für andere einsetzen

Als Jüngste von insgesamt sieben Kindern war Ida Großmann in ihrer Familie so erzogen worden, dass man auch auf andere schaut und sich für sie einsetzt. „Und deshalb schätze ich die Arbeit der Kurier-Stiftung auch sehr. Das ist eine gute Sache.“ Um sich selbst und auch Freunde, die sie besuchen, immer wieder daran zu erinnern, hat sie das Sparschwein aufgestellt, das jetzt geleert wurde und danach wieder seinen Platz auf dem Schreibtisch bekommt.

Mit kleinen Beiträgen viel erreichen

Heute sind es die eigenen vier Kinder, „die sich rührend um mich kümmern,“ sagt sie. Viel Aufhebens möchte Ida Großmann nicht machen um die eigene Person - auch wenn sie vielen bekannt ist, vor allem durch ihre Mitgliedschaft in der Herzsportgruppe. Sie lässt sich dann doch zu einem Foto überreden. „Vielleicht kommen auch andere auf die Idee, die Stiftung zu unterstützen,“ sagt sie. „Auch mit kleinen Beiträgen kann man einiges erreichen, wenn viele mitmachen.“ Dafür ein ganz herzliches Dankeschön!

Autor

 

Bilder