Wie die Polizei mitteilte, ging am frühen Sonntagmorgen ein Mann mit seinem Hund in der Moselstraße in Richtung Adlerstraße Gassi. Auf dem Weg fraß der Hund einen unbekannten Gegenstand. Kurz darauf verstarb der Hund.

Eine tierärztliche Untersuchung ergab, dass der Hund wohlmöglich an einem Giftköder gestorben sein könnte. Hundebesitzer werden gebeten darauf zu achten, ihre Tiere kein Futter fressen zu lassen, das auf Wegen liegt.