Hund stirbt Offenbar Giftköder in Bayreuth ausgelegt

Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa

BAYREUTH. Im Bayreuther Stadtgebiet sind offenbar Giftköder ausgelegt worden.

Wie die Polizei mitteilte, ging am frühen Sonntagmorgen ein Mann mit seinem Hund in der Moselstraße in Richtung Adlerstraße Gassi. Auf dem Weg fraß der Hund einen unbekannten Gegenstand. Kurz darauf verstarb der Hund.

Eine tierärztliche Untersuchung ergab, dass der Hund wohlmöglich an einem Giftköder gestorben sein könnte. Hundebesitzer werden gebeten darauf zu achten, ihre Tiere kein Futter fressen zu lassen, das auf Wegen liegt. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading