Hund sorgt für Ärger Unbekannter schlägt plötzlich auf Mann ein

Redaktion
Symbolbild. Faust. Foto: Pixabay

In Bayreuth schlägt ein Unbekannter einen 55 Jahre alten Mann nieder. Er muss ins Krankenhaus. Der Täter flüchtet.

Der 55-Jähriger Mann saß am vergangenen Freitagnachmittag auf einer Parkbank des Radweges zwischen der Melanchthonstraße und den unteren Rotmainauen. Gegen 16.30 Uhr lief an ihm ein bislang unbekannter Mann vorbei. Dieser hatte seinen Schäferhund frei laufen lassen, berichtet die Polizei Bayreuth-Stadt. Der Hund kam nach Polizeiangaben auch in Richtung des sitzenden Mannes und schnüffelte an dessen Bein.

Der sitzende Mann habe den Hundebesitzer daraufhin angesprochen und wollte ihn zur Rede stellen. Unvermittelt schlug der Unbekannte den Mann mit der Faust in sein Gesicht. Der 55-Jährige stürzte dadurch zu Boden. Der Unbekannte entfernte sich anschließend unerkannt vom Tatort.

Der Geschädigte erlitt durch den Schlag und den darauffolgenden Sturz Verletzungen im Gesicht, an der Hand, an der Schulter und am Knie. Er wurde zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Bayreuth gebracht. 

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 45 Jahre alt
  • schlank
  • circa 170 cm groß
  • schwarze, glatte, nackenlange Haare, die er zurückgekämmt hatte

Die Polizei Bayreuth-Stadt bittet für Hinweise auf den unbekannten Täter oder Zeugen des Vorfalls, sich umgehend unter der Rufnummer 0921/5062130 zu melden.

 

Bilder