STECHENDORF. Die Zitterpartie hat ein Ende – und das lässt auch Hollfelds Bürgermeister Hartmut Stern aufatmen: Der Wasserzweckverband der Stechendorfer Gruppe hat nach dem Rückzug von Rudi Arnold einen neuen Vorsitzenden. Er heißt Harald Stadter, ist hier verwurzelt und voller Zuversicht. Weil er viel Rückhalt verspürt. Der sei auch nötig angesichts der durchaus kostenintensiven Aufgaben in der nahen Zukunft.