Hollfeld Der ASV unter neuer Führung

Harald Hoch
Markus Täuber (Bildmitte, mit Baseball-Mütze) ist der neue Vorsitzende des ASV Hollfeld. Foto: Harald Hoch

Markus Täuber ist der neue Vorsitzende des ASV Hollfeld. Dies ergab die Neuwahl im Zuge der jüngsten Jahresversammlung.

Von 2015 bis 2022 hatten Hans-Peter Härtl und Jürgen Krauß beim ASV Hollfeld das Zepter in der Hand. Die letzten sieben Jahre ließ der ehemalige Vorsitzende in einer kurzen Präsentation und im Zeitraffer Revue passieren.

Härtl und Krauß übernahmen in einer äußerst kritischen Situation, bei der es für den ASV Hollfeld buchstäblich ums Überleben ging. Ihnen gelang es zusammen mit Schatzmeisterin Monika Krauß und natürlich mit der Unterstützung aller Mitglieder und Sponsoren, den „Karren aus dem Dreck zu ziehen“ und den ASV innerhalb ihrer Amtszeit nicht nur zu sanieren, sondern auch so solide aufzustellen, sodass der größte Verein in der Gemeinde während der Corona-Phase über die Runden kam. Ohne staatliche Hilfen gelang es in den Jahren 2020 und 2021 mittels Sparmaßnahmen und geschicktes Wirtschaften so aufzustellen, dass der ASV sorgenfrei in die Zukunft blicken und auch viele weitere Projekte angehen kann. So ist es nicht verwunderlich, dass der Vorstand von den anwesenden knapp 50 Mitgliedern ohne Gegenstimme entlastet und für seine Arbeit gelobt wurde.

Härtl und Krauß berichteten über viele Themen, die in den letzten Jahren abgearbeitet wurden, ohne sich dabei totsparen zu müssen. Es wurden um das Sportgelände alle notwendigen Erhaltungsaufwendungen getätigt, der Nebenplatz in einen Top-Zustand versetzt, ein neues Kleinspielfeld angelegt und dem TC Hollfeld mit einem langfristigen Pachtvertrag eine neue Heimat vorbereitet. Überhaupt funktioniere die Zusammenarbeit mit dem TC sehr gut, der sich mit der neuen Tennisanlage mittlerweile ein „richtiges Schmuckstück“, so Härtl errichtet habe. Hier hob er ausdrücklich auch Thomas Bornschlegel hervor, der als Bindeglied zwischen dem TC, wo er zweiter Vorsitzender ist, und dem ASV, wo er nunmehr ebenfalls zum neuen zweiten Vorsitzenden gewählt wurde, mit unbändiger Energie und Schaffenskraft dafür Rechnung trägt, dass die Hollfelder auch sportlich wieder in die Spur kamen. In diesem Kontext hob er auch das Engagement der Jugendleiter Holger Lube und Anja Stern hervor, die immer wieder mit viel Mühe dafür gesorgt haben, dass der ASV in Kooperation mit der JFG Jura Oberfranken, in allen Altersbereichen eine vernünftige Jugendausbildung sicherstellen konnten.

Beide führen ihre Ämter auch in Zukunft fort, ebenso, wie die Schatzmeisterin Monika Krauß. Auch alle weiteren Abteilungsleiter (Fußball Alexander Jakoby, AH-Leiter Andreas Brehm, Radfahren Karl-Heinz Bauer, Nordic Walking Christine Bauer, Tischtennis Thomas Appel, Gymnastik Christa Beyer, Badminton Edgar Wolf) wurden in ihren Positionen bestätigt, ebenso wie die Schriftführerin Anja Stern, die Spotheimleitung Jürgen Fürst, der Sportheimwart Erich Hoch, der Platzwart Michael Will und der Vergnügungswart Rainer Schubert. Ebenso wurden die Kassenrevisoren Konrad Fick und Kurt Kaupper wiedergewählt.

Neu allerdings ist die Besetzung der Vorstandspositionen: Zum neuen ASV-Vorsitzenden wurde Markus Täuber gewählt. Neben Thomas Bornschlegel ergänzt nunmehr Dietmar Preißinger das Vorstandstrio. Der bestätigte Präsident Konrad Keilholz wünschte dem neuen Führungstrio ein glückliches Händchen und die nötige Energie für die weitere Bewirtschaftung des bestellten Feldes.

Eine der nächsten Aufgaben wird es sein, die auf den Weg gebrachte Erneuerung der Flutlichtanlage zum Abschluss zu bringen und die Sanierung des Hauptspielfeldes anzupacken. Sportlich wird das Team um Jochen Hollfelder versuchen, aus der noch nie dagewesenen Verletztenmisere, mit fünf schweren Verletzungen von Mannschaftsspielern das Beste herauszuholen. Dies wusste Hartmut Jakoby zu berichten, der sich gleichzeitig mit seiner Mannschaft darauf freuen darf, dass das im letzten Jahr ausgefallene Trainingslager nun bald nachgeholt wird.

Zu guter Letzt appellierten der neue Vorsitzende Markus Täuber und der scheidende Vorsitzende Jürgen Krauß, der dem Vorstand als stellvertretender Schriftführer erhalten bleibt, an alle Mitglieder, tatkräftig mit anzupacken. Eine Möglichkeit biete sich zum Beispiel schon am kommenden Wochenende, wenn das ASV-Gelände wieder der Startpunkt der Fränkische-Schweiz-Rallye ist. Am Freitagabend und Samstagfrüh werden hier noch Helfer gesucht, die sich bei Jürgen Krauß melden können.

 

Bilder