Über diese Baustelle mag keiner mehr so recht sprechen. Gisbert Röhle, der Leiter des Tiefbauamts der Stadt, nicht. Und die Anwohner – die direkten und die, die seit Ewigkeiten mit der Umleitung leben müssen – auch nicht. Aber: Der Hohlmühlweg in Oberkonnersreuth sollte eigentlich am Freitag fertig sein. Das Ende einer Baustelle. Die deutlich über sechs Monate länger gebraucht hat, nach einer Verlängerung um fast drei Monate. Aber: „Die verkehrsrechtliche Anordnung gilt ja noch bis Ende nächster Woche“, sagt Christoph Batschkat, der stellvertretende Leiter des Tiefbauamts, am Donnerstag. „Bis zum 7. Juni schaffen sie es nicht. Montag oder Dienstag, das sollte aber möglich sein. Die Fußgänger können ja schon durch.“