Helikopter im Einsatz Schüler überrascht Einbrecher

Am Dienstagabend steig ein Einbrecher in ein Himmelkroner Haus ein und wurde vom 16-Jährigen Sohn erwischt. Foto: picture alliance/dpa/Silas Stein

Ein 16-Jähriger traf am Dienstagabend auf einen Dieb in seinem Elternhaus. Trotz Helikoptereinsatz konnte der Einbrecher nicht gefunden werden.

Himmelkron - Auf frischer Tat überraschte am Dienstagabend ein 16-Jähriger im Himmelkroner Ortsteil Gössenreuth einen Einbrecher, der in das elterliche Wohnhaus eingestiegen war. Obwohl die Polizei sofort die Fahndung einleitete, entkam der Täter unerkannt.

Gegen 20.40 Uhr bemerkte der Schüler einen unbekannten Eindringling, der zuvor die Fensterscheibe auf der Rückseite des Einfamilienhauses in der Hauptstraße eingeschlagen hatte. So gelangte er in das Gebäude. Im Badezimmer traf er dann auf den Jugendlichen. Der Tatverdächtige ergriff daraufhin sofort die Flucht.

Die Beamten der Polizeiinspektion Kulmbach fahndeten sofort unter Hochdruck nach dem Mann. Unterstützt wurden sie dabei von einem Polizeihubschrauber. Den Flüchtigen konnten sie jedoch nicht ausfindig machen. Vor Ort übernahmen die Beamten der Kripo Bayreuth die Ermittlungen und stellten fest, dass der Dieb Bargeld in Höhe eines mittleren fünfstelligen Eurobetrags gestohlen hatte. Der Gesuchte ist zirka 180 bis 190 Zentimeter groß, hat eine kräftige Figur und ist dunkel gekleidet.

Die Kriminalbeamten bitten Zeugen, die zu besagter Zeit verdächtige Personen und Fahrzeuge im Bereich der Hauptstraße gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 0921/506-0 bei der Kriminalpolizei Bayreuth zu melden.

 

Bilder