Zu einem Großeinsatz für Einsatzkräfte der Wasserrettung, der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei kam es am Sonntagvormittag in Fürth. Nachdem der Integrierten Leitstelle Hilferufe im Bereich der Regnitz gemeldet wurden, alarmierte diese umgehend die Rettungskräfte.

Mit Unterstützung eines Rettungs- und eines Polizeihubschraubers, Booten der DLRG und den Tauchern der Feuerwehr wurde das Gebiet in und um den Fluss abgesucht. Da sich auch nach intensiver Suche keine Hinweise auf eine mögliche Person im Wasser ergaben, wurde die Suche ohne Ergebnis beendet.