Hilfe für Angehörige um Suizid Verein Agus macht mit Plakaten auf sich aufmerksam

Im Bild von links: Agus-Geschäftsführer Jörg Schmidt, Agus-Mitarbeiterin und Gruppenleiterin Elfie Loser und Stiftungsvorstand Markus Schappert. Foto: Anne Müller Quelle: Unbekannt

BAYREUTH. Stirbt ein Mensch durch Suizid, wird das auch heute in der Gesellschaft noch stark tabuisiert. Die Angehörigen sind erschüttert und schockiert; sie trauern und wissen oft nicht, wohin sie sich mit ihren Gefühlen, ihrer Sprachlosigkeit, ihrer Scham, Wut und Verzweiflung wenden können.

Mit Unterstützung der Bürgerstiftung Bayreuth – Stadt und Land gestaltete der Verein „Agus – Angehörige um Suizid“ das Motiv für ein Großflächenplakat, das in Bayreuth, Bad Berneck, Gefrees, Hollfeld, Pegnitz, Speichersdorf und Weidenberg auf Agus und die Angebote des Vereins aufmerksam macht. „Wir sind der Bürgerstiftung Bayreuth sehr dankbar für die Unterstützung, dass wir in Stadt und Landkreis auf Agus hinweisen können und auf diese Weise Betroffene erreichen können“, so Agus-Geschäftsführer Jörg Schmidt. „Die Angebote von Agus stehen allen Suizidtrauernden offen, und die Teilnahme an unseren Selbsthilfegruppen ist kostenfrei.“

 Für Markus Schappert, Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung, ist die finanzielle Unterstützung von Agus auch deshalb so wichtig, weil das Thema Suizid vielfach noch mit Scheu betrachtet wird. „Wir freuen uns sehr, Agus im 25. Jubiläumsjahr dabei helfen zu können, diese so wichtige Unterstützung Suizidhinterbliebener stärker in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Das bewundernswerte Engagement der Mitglieder dieses Vereins für ihre unter besonderen Umständen trauernden Mitmenschen verdient Anerkennung.“

Menschen, die einen Angehörigen durch Suizid verloren haben, können sich in ihrer Situation Unterstützung holen. Agus ist ein gemeinnütziger Verein und deutschlandweit die zentrale Anlaufstelle für Suizidtrauernde. In rund 80 Selbsthilfegruppen können sich Menschen austauschen, die Ähnliches erlebt haben, und sich gegenseitig in ihrer Trauer stützen.


Info: Weitere Informationen über den Verein gibt es unter www.agus-selbsthilfe.de.

 

Bilder