Während sich Politiker allerorten mit immer neuen Vorschlägen zum Homeoffice überbieten, ist das bei einer ganz besonderen Spezies von „guten Geistern“ unmöglich: Gemeint sind die Schulhausmeister. Trotz gähnender Leere in Klassenzimmern und Schulkorridoren aus Infektionsschutzgründen scheint ihnen die Arbeit mitnichten auszugehen.