Guter erster Test Tigers unterliegen Sokolov aber mit 2:5

Guter Einstand: Der agile Tigers-Neuzugang Markus Lillich (links) scheitert in dieser Szene an Sololovs Torhüter David Fečo. Foto: Peter Kolb

EISHOCKEY. Obwohl die Bayreuth Tigers ihr erstes Testspiel der neuen Saison gegen den tschechischen Zweitligisten HC Banik Sokolov mit 2:5 (2:1, 0:3, 0:1) verloren, dürfte die Vorfreude der Bayreuther Fans auf die kommende DEL2-Saison nicht gelitten haben. Ganz im Gegenteil. Trotz harter vorangegangener Trainingstage zeigte die neu formierte Mannschaft von Trainer Petri Kujala im Tigerkäfig viele gute Ansätze, wobei vor allem die jungen Neuzugänge Nico Kolb, Markus Lillich und Tim Zimmermann weit mehr als nur Fleißpunkte sammelten.

Die Tigers führten sogar zunächst mit 2:0 durch ein Abstaubertor von Ville Järveläinen (13.) und einen Treffer von Michal Bartosch (15.) nach starkem Solo, ehe die technisch beschlagenen und erkennbar eingespielteren Gäste die Partie mit zunehmender Spieldauer drehten. Den verdienten Anschluss stellte Matej Zadrazil (18.) noch vor der Pause her. Eine deutliche Führung erarbeitete sich Sokolov dann zwischen der 29. und 33. Minute, als Martin Curda (29.), Lubomir Kuvarik (31.) und Martin Osmik (33.) die offensichtlichen Schwächen der Tigers im Defensivverhalten und Spielaufbau gnadenlos bestraften. Den Endstand im ausgeglichenen Schlussabschnitt markierte Jaromir Kverka (36.).

„Keine Frage, es war ein passabler erster Test“, lautete das Fazit von Mathias Wendel nach dem Spiel. „Toll fand ich die Kulisse“, ergänzte der Tigers-Geschäftsführer. Rund 1100 anwesende Zuschauer seien sehr respektabel für einen ersten Test und zeigten die Vorfreude der Fans auf die neue Saison.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading