Gruppe rebelliert Polizei muss Hofgarten räumen

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/dpa

In der Nacht zum Donnerstag hatten sich bis zu 500 junge Leute im Hofgarten versammelt, um dort das schöne Wetter zu genießen. Darunter waren einige Personen, die mit mitgebrachten Musikanlagen und durch lautstarkes Grölen die Nachtruhe der Anwohner störten. Außerdem haben sie eine große Menge Unrat in der Anlage verstreut.

Bayreuth - Nachdem die Zustände nicht mehr im Bereich des Tolerierbaren lagen, musste der Hofgarten geräumt werden. Dafür war laut Polizeibericht die Unterstützung von Streifen aus den angrenzenden Dienstbereichen notwendig.

Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen bildete sich eine größere Gruppe, die lautstark gegen die Einsatzmaßnahmen rebellierte. Es dauerte schließlich zwei Stunden, bis die Situation bereinigt war. Die Polizei sprach zahlreiche Platzverweise aus und stellte zwei Musikanlagen sicher, weil diese immer wieder provozierend laut gestellt wurden. Anzeigen wegen Ruhestörung werden an die Stadt Bayreuth vorgelegt.

Die Polizei wird den Hofgarten insbesondere an den Wochenenden verstärkt bestreifen. Auch ein Sicherheitsdienst und die Sicherheitswacht sind in die Überwachung eingebunden.

 

Bilder