Großbritannien Nach Kates Bauch-OP: William kehrt von Auszeit zurück

shm/
Bis Ostern wird Kate wegen ihrer Bauch-OP keine öffentlichen Auftritte wahrnehmen. (Archivbild) Foto: dpa/Henry Nicholls

Der britische Thronfolger hatte sich eine Auszeit genommen, während sich seine Frau im Krankenhaus erholte. Die Prinzessin dürfte noch eine Weile ausfallen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Der britische Thronfolger Prinz William will nach einer Auszeit während des Klinikaufenthalts seiner Frau Prinzessin Kate wieder öffentliche Aufgaben wahrnehmen. Wie die britische Nachrichtenagentur PA am Montag meldete, will der 41-Jährige am Mittwoch eine Zeremonie auf Schloss Windsor ausrichten und abends an einer Spendengala teilnehmen.  Er hatte sich PA zufolge eine Auszeit genommen, um für seine Familie da zu sein.

Kate (42) hatte sich Mitte Januar einer Operation im Bauchraum unterzogen und war darauf knapp zwei Wochen lang im Krankenhaus. Inzwischen erholt sie sich zu Hause in Windsor, wo das Paar mit seinen drei Kindern inzwischen lebt. Die Familie wohnt im Adelaide Cottage auf dem weitläufigen Gelände von Windsor Castle. 

Woran Kate litt, machte der Palast nicht öffentlich

Woran Kate litt, machte der Palast nicht öffentlich. Um Krebs soll es sich zwar nicht handeln, aber die Dauer ihres Klinikaufenthalts nährte Spekulationen, dass es kein ganz einfacher Eingriff gewesen sein kann. Kate soll noch bis nach Ostern pausieren. 

Zur gleichen Zeit wie seine Schwiegertochter war auch Williams Vater König Charles III. (75) im Januar im Krankenhaus. Anders als bei Kate wurde der Grund dafür aber bekannt gegeben. Der Monarch ließ sich wegen einer gutartigen Prostatavergrößerung behandeln - ein Routineeingriff - und wurde am Sonntag schon wieder beim Kirchgang gesichtet. Beide Royals hatten sich in der privaten London Clinic behandeln lassen.

Autor

Bilder