„Auf zu lebendigen Bächen“ ist ein Titel eines Projektes des Bayerischen Umweltministeriums. Da in Goldkronach schon einiges in dieser Richtung umgesetzt wurde, war nun Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber zum Erfahrungsaustausch zu Besuch. Er besichtigte die Maßnahmen am Saulochbach: „Intakte Bäche sind Grundlage einer lebenswerten Umwelt, einzigartige Natur- und Erholungsräume sowie artenreiche Ökosysteme. Wir nehmen deshalb die kleinen Gewässer gezielt in den Blick“, erläuterte der Minister. „Gemeinsam die Wasserqualität und Lebensraum deutlich zu verbessern, ist die Aufgabe. Frei fließende Gewässer sind das Ziel“, so Glauber weiter.