Und das Menschliche gehört eben auch zu einer Krise, genauer: das Mit-Menschliche. So erlebte es die Bayreuther Band Goethes Erben kürzlich auf Distanz in Richtung Berlin: Das dort abgesagte Konzert veranlasste einige Fans dazu, ihre Tickets einfach nicht zurückzugeben und der Band damit – zumindest etwas – die finanzielle Last von den Schultern zu nehmen. „Hinzu kommt, dass einige sehr loyale Fans sich in dieser Zeit unser Merchandise nach Hause bestellen. Es gibt eben doch auch gute Nachrichten in diesen Zeiten“, sagt Goethes-Erben-Wortakrobat und Frontmann Oswald Henke.

Zu seinem Kammerorchester gehören noch ein Cellist sowie ein Pianist, die jetzt auch ihre Auftritte in Hamburg verschieben müssen. Das bedeutet Einnahmeverluste, die in die Tausende gehen. „Da einige Konzerte in Häusern der öffentlichen Hand geplant waren, können wir in einigen Fällen eventuell auf eine kleine Ausfallgage hoffen“, sagt Henke. Derzeit hoffe man, dass man im September wieder auf Tournee gehen kann.