EISHOCKEY. Ungeachtet der zunehmenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Zuge der steigenden Corona-Infektionszahlen kehrt wenigstens bei den Eishockey-Profis der Bayreuth Tigers ein bisschen Normalität ein. Mit dem dritten Testspiel binnen sechs Tagen will Trainer Petri Kujala seiner Mannschaft zum so dringend benötigten Spielrhythmus verhelfen. „Und gewinnen wollen wir auch“, erklärt der 50-jährige Finne, dessen Team am Mittwoch um 20 Uhr beim Oberligisten Deggendorfer SC antritt.